Ist onmedikus.de legal & seriös?

Zusammenfassung: ein erster Testbericht zur neuen Online-Plattform für Männergesundheit: OnMedikus.de. Was bietet diese Online Apotheke, ist sie legal und wie läuft die Bestellung ab? Wir haben die wichtigsten Fragen zusammengestellt und antworten Ihnen.

Inhaltsverzeichnis

OnMedikus.de in Kürze

OnMedikus ist ein in Deutschland registriertes Startup, bei dem Patienten die Möglichkeit haben, sich verschreibungspflichtige Medikamente wie z. B. Viagra online verschreiben zu lassen. Warum die Nutzung von OnMedikus legal ist, liegt an der sogenannten EU-Patientenmobilitätsrichtlinie1. Diese besagt, dass sich jeder EU Bürger seinen Arzt, in der EU selbst aussuchen darf. Und da das Verschreiben von Potenzmitteln wie z. B. Viagra oder Cialis in Großbritannien online legal ist, dürfen auch deutsche Patienten den Dienst von OnMedikus in Anspruch nehmen. Mehr dazu finden Sie unter: www.onmedikus.de

Wer steckt hinter onmedikus.de?

OnMedikus wird von der OnMedikus Consulting AG geführt, einem schweizer Startup aus Luzern. Dahinter steht die Gründerin Melanie Freudiger. Sie hat langjährige Managementerfahrung in unterschiedlichen Branchen. Dank einiger weiterer Gesellschafter mit weitreichenden Erfahrungen konnten mehrere Millionen Euro Startkapital zur Gründung eingesammelt werden.

Das Angebot von OnMedikus beschränkt sich dabei zunächst ausschließlich auf den Bereich Männergesundheit mit den Gebieten Erektionsstörungen und vorzeitigen Samenerguss.

Medikamentenseite Viagra auf OnMedkus.de

Welche Medikamente werden bei OnMedikus verschrieben?

Zur Zeit fokussiert sich OnMedikus auf das Verschreiben von Potenzmittel wie Viagra & Cialis, sowie Medikamente gegen den vorzeitigen Samenerguss.

Wie läuft eine Bestellung auf onmedikus.de ab?

Um ein verschreibungspflichtiges Medikament, beispielsweise Viagra, über onmedikus.de verschrieben zu bekommen, müssen Sie sich als Patient im ersten Schritt en Profil auf der Plattform anlegen.

Es öffnet sich ein Online-Fragebogen, den Sie wahrheitsgemäß ausfüllen müssen. Nach Abschicken des Fragebogens können Sie aus der Liste der Medikamentenvorschläge Ihr Wunschmedikament auswählen.

Der Online-Fragebogen wird dann durch einen zugelassenen Arzt geprüft. Spricht medizinisch nichts gegen Ihr ausgesuchtes Medikament, erhalten Sie ein entsprechendes Online-Rezept. Das Rezept wird dann automatisch bei einer Versandapotheke eingelöst und Sie erhalten ihr Arzneimittel innerhalb von wenigen Tagen nach Hause zugeschickt.

  1. Ausfüllen des Online Fragebogens
  2. Ärztliche Überprüfung des Fragebogens
  3. Rezeptausstellung durch den Arzt Kostenfreie
  4. Zustellung durch die Apotheke

EU-Richtlinie macht’s möglich

Die ärztliche Fernbehandlung und das Versenden von verschreibungspflichtigen Medikamenten ist in Deutschland zurzeit in einer rechtlichen Situation, die noch nicht klar neu geordnet ist. Dennoch ist das Vorgehen von OnMedikus vollkommen legal.

Hintergrund ist die EU-Richtlinie zur Patientenmobilität. Diese erlaubt deutschen Patienten, beispielsweise die Dienste ausländischer Versandapotheken zu nutzen. Und da das Verschreiben von Potenzmitteln wie Viagra in England online erlaubt ist, dürfen auch deutsche Staatsbürger diesen Dienst nutzen.

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung von onmedikus.de?

Die Kosten bei OnMedikus setzen sich aus zwei Komponenten zusammen. Zum einen gibt es die Versandgebühr in Abhängigkeit vom Wohnort bzw. der Versandart. Hinzu kommen dann noch die Kosten des Medikaments. Die hängen natürlich von dem Präparat selbst ab. Bei Mitteln gegen Erektionsstörungen erhalten Sie beispielsweise Generika bereits für etwas über einem Euro die Tablette. Allgemein sind die Medikamente aber nicht teurer als in einer Apotheke vor Ort.

Gibt es bereits Erfahrungsberichte?

Da onmedikus.de noch recht neu am Markt ist, gibt es noch nicht sehr viele Erfahrungsberichte. Auf Tristpilot sind bisher mehr als 40 Bewertungen zu OnMedikus gelistet. Diese sind überwiegend sehr positiv. Vor allem der Prozess von der Bestellung, der Abwicklung und Lieferung wird positiv hervorgehoben.

Gibt es Alternativen?

Bei den Online-Praxen und medizinischen Online-Plattformen gibt es einige Alternativen. Vor allem die Online-Praxen mit Sitz in England sind lange am Markt etabliert und werden von vielen deutschen Patienten geschätzt. Dazu zählen Anbieter wie 121doc und EuroClinix. Der Ablauf dort ist sehr ähnlich zu dem auf onmedikus.de und wie bei OnMedkus werden bei 121doc und EuroClinix selbstverständlich nur in der EU zugelassene Medikamente verschrieben und versendet. Im Gegensatz zu OnMedikus ist das Angebot bei 121doc und EuroClinix aber deutlich breiter und nicht nur auf die Männergesundheit beschränkt.

Fazit

Mit onmedikus.de gibt es nun eine deutsche Online-Plattform als Alternative zu den bereits etablierten Online-Praxen. Der Ablauf ist denkbar einfach gestaltet, die Internetseite übersichtlich und die Abwicklung sehr schnell. Ob sich OnMedikus als Startup auf dem hart umkämpften Markt der Männergesundheit in Deutschland behaupten wird bleibt abzuwarten.